Viele Stimmen.
Eine Region.

04.11.2012 - Schmallenberg

Anthrazitmuseum - Uraufführung

  • Das "schwarze Gold"

  • Fürst Leopold Schacht II/Maschinenhalle

  • Herbert Somplatzki und Eckard Koltermann



Gesang von den schwarzen Diamanten

Zu dieser ganz besonderen literarisch-musikalischen Erinnerung an den Bergbau lädt der Baumhaus-Verein in Kooperation mit dem Verein für Bergbau-, Industrie- und Sozialgeschichte Dorsten anlässlich des diesjährigen Doppeljubiläums Fürst Leopold - "100 Jahre Zechensiedlung Hervest" und "100 Jahre schwarze Dampfmaschine" - ein.

Der ehemalige Bergmann und vielfach ausgezeichnete Autor Herbert Somplatzki (Literatur) und Eckard Koltermann (Musik) erzählen im Zusammenspiel zweier Künste von der wichtigen Bergbau-Epoche Westfalens, als das "Schwarze Gold" zum Antrieb einer gigantischen Lokomotive wurde, die das Land aus den Bombentrümmern des Krieges ins so genannte Wirtschaftswunder zog. Heute bereiten sich die drei letzten Steinkohlezechen auf ihre Stilllegung vor. Was bleibt vom Steinkohlebergbau sind Industriedenkmale wie in Dorsten und Erinnerungen.


Autor: Herbert Somplatzki
Beginn: 04.11.2012 / 17:00 Uhr
Ort:

"Baumhaus" Dorsten
Halterner Straße 5, 46284 Dorsten
Anfahrt (Google Maps) >>

Eintritt: 8 €
Veranstalter: Christine-Koch-Gesellschaft in Zusammenarbeit mit dem Baumhaus-Verein und dem Verein für Bergbau-, Industrie- und Sozialgeschichte Dorsten
E-Mail: info@bergbau-dorsten.de

Weiteres:

Karten gibt es im "Baumhaus" (Tel. 02362-665550) und beim Bergbauverein (Tel. 02362-9972177).

Weitere Informationen können Sie auch unter der obigen Email-Adresse anfordern oder unter baumhaus-dorsten@t-online.de