Viele Stimmen.
Eine Region.

Zur literaturland-Karte

Entdecken Sie Einrichtungen, Akteure und literarische Orte in Westfalen.

Am Erker

Zeitschrift für Literatur

"Am Erker" wurde 1977 als alternative Literaturzeitschrift von Michael Kofort und Joachim Feldmann in Emsdetten gegründet. Ganz im Geist der Zeit verstanden die Herausgeber - der eine hatte gerade sein Abi bestanden, der andere machte eine Lehre zum Industriekaufmann - ihr Projekt als einen Beitrag zur Förderung literarischer Kreativität jenseits des Mainstreams.

Seitdem hat sich aus dem "Szeneblatt" ein respektables literarisches Magazin entwickelt, das in zwei thematisch orientierten Ausgaben pro Jahr neue erzählende Prosa, literaturkritische Essays, Schriftstellerporträts und die vielfach gerühmte "Bücherschau" präsentiert.

Mit frühen Beiträgen in "Am Erker" vertreten waren u.a. Burkhard Spinnen, Georg Klein, Franziska Gerstenberg, Markus Orths, Stefan Beuse ...

Kontakt: Rudolfstraße 8, 48145 Münster
Anfahrt (Google Maps) >>
E-Mail: redaktion@amerker.de
Web: www.am-erker.de