Viele Stimmen.
Eine Region.

Zur literaturland-Karte

Entdecken Sie Einrichtungen, Akteure und literarische Orte in Westfalen.

Grafit Verlag


Obwohl sich das Grafit-Programm "nur" innerhalb eines Genres, eben der Kriminalliteratur, bewegt und Schwarz die prägende Farbe vieler Cover ist, präsentiert es sich bunt und abwechslungsreich: Es ermitteln natürlich Polizisten und Detektive, aber auch Anwälte, Journalisten, Taxifahrerinnen, Studenten sowie andere "Normalos" - und sogar ein Killer.

Die Erzählungen sind mal sachlich oder witzig, literarisch oder skurril, mal mehr, mal weniger realitätsnah, mal nachdenklich stimmend, mal "in einem Happs konsumierbar" - wie auch immer, eines auf jeden Fall: spannend. Der Grafit Verlag legt weniger Wert darauf, dass jedem Dorf ein Verbrechen angedichtet wird, als vielmehr, dass gute und spannende Geschichten erzählt werden.

So gehören namhafte und preisgekrönte Autorinnen und Autoren zur "Grafit-Familie": Jürgen Kehrer, dessen Privatdetektiv Georg Wilsberg aus Münster nicht nur zwischen Buchdeckeln sehr erfolgreich auf Spurensuche geht, sondern am Samstagabend im ZDF jedes Mal ein Millionenpublikum vor den Fernseher lockt. Gabriella Wollenhaupts Grappa-Krimis haben seit zwanzig Jahren regelrechten Kultstatus, Horst Eckert ist der Vater von vielen "Helden", er konfrontiert immer wieder neue Figuren mit den Abgründen der Gesellschaft und seine Romane werden regelmäßig mit Preisen ausgezeichnet. Lucie Flebbe mit ihrer jungen Detektivin Lila Ziegler gilt als das neue deutsche Fräuleinwunder des Krimis - um nur einige namentlich zu erwähnen. 

Kontakt: Chemnitzer Str. 31, 44139 Dortmund
Anfahrt (Google Maps) >>
E-Mail: info@grafit.de
Web: www.grafit.de